Gas Wasser Installateur in Frankfurt – Damit die Wohnung perfekt wird

Es ist ja hinlänglich bekannt, dass die Stadt Frankfurt am Main nicht unbedingt am unteren Ende des deutschen Mietspiegels angesiedelt ist. Da wirkt sich der Status als Finanzmetropole Nummer eins sehr zum Leidwesen vieler Neu-Frankfurter auch auf die Mieten aus. Das ist ärgerlich, muss man doch bei der Suche nach einer guten und bezahlbaren Bleibe zumeist Kompromisse. An der Lage der Wohnung und an der Größe kann man im Nachhinein nichts mehr ändern, hier sollte man kein Abstriche machen. Anders sieht das beim Zustand der Wohnung aus. Hier ist mit professioneller Hilfe von versierten Handwerkern einiges möglich. Mit ein wenig Fantasie kann da auch eine Kompromisswohnung zum wahren Zuhause umgestaltet werden. Dabei darf man ruhig auf das Knowhow des Gas Wasser Installateurs in Frankfurt zurückgreifen.

 

Wie kann der Handwerker konkret helfen?

Zunächst sollte ein Gas Wasser Installationsbetrieb dann gerufen werden, wenn irgendwelche Lecks in der Wohnung an Wasserleitungen oder Gasleitungen entdeckt werden. Das können auch Abwasserleitungen sein. Hier prüfen die Profis Rohranlagen, entfernen schadhafte Teile und ersetzen diese. Mitunter sind auch nur die Dichtungsringe porös geworden, die dann schnell ersetzt werden. Bei der Einrichtung von Nassräumen, von Küchen und Bädern, kann ein Gas Wasser Installateur Frankfurt ganz entscheidende Dienste leisten. Er kann beispielsweise Wasch- und Toilettenbecken und die dazu gehörenden Rohranlagen installieren, kann Duschen und Badewannen umsetzen und Heizkörper anbringen. Wird etwa ein zusätzlicher Anschluss für eine Wasch- oder Spülmaschine benötigt, so ist der Installateur der richtige Ansprechpartner. Zudem kann er beratend tätig sein, etwa bei Einsparmaßnahmen von Wasser.

 

Wie kontrolliert man einen Gas Wasser Installateur Frankfurt?

Zunächst ist zu sagen, dass die Arbeit eines solchen Handwerkers relativ schwer zu kontrollieren ist. Allerdings wird zur Mitarbeit in einem Gas Wasser Installationsbetrieb zwingend eine abgeschlossene Ausbildung verlangt. Das schafft auch Vertrauen beim Kunden. Wer dennoch auf Kontrolle setzt, kann nur installierte Rohranlagen, Armaturen und Becken auf ihre Dichte prüfen, indem die Elemente in Betrieb genommen werden. Hier sieht man recht schnell, ob irgendwo undichte Stellen auftreten.

 

Wege in den Beruf

Der Gas Wasser Installateur Frankfurt ist ein Beruf, der mit dieser Bezeichnung von 1934 bis 2003 Bestand hatte. Abgelöst wurde er durch den Beruf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, wobei der Installateur meist noch die im Volksmund gängige Bezeichnung ist. In den alten wie in den neuen Beruf kommt man nur mit einer einschlägigen Berufsausbildung, die in der Regel drei Jahre dauert und mit einer Eignungsprüfung abgeschlossen wird. Neben theoretischen Kenntnissen und praktischen Fertigkeiten werden dem angehenden Handwerker unter Umständen auch die Grundlagen zum Schweißen vermittelt.