Wohnung mieten in Frankfurt – Wohnen und arbeiten im Stadtteil Flughafen

Eine Wohnung mieten in Frankfurt Innenstadt ist gar nicht leicht. Nur knapp 6.000 Einwohner leben dort, und es gibt hier mehr Büros und Ladengeschäfte als Wohnungen. Wenn Sie dennoch zentral leben wollen, weil Ihr Arbeitsplatz sich im Zentrum von Frankfurt befindet und weil Sie den städtischen Trubel brauchen, sind Sie möglicherweise in Bockenheim gut aufgehoben. Der Stadtteil ist mit rund 31.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste in Frankfurt und liegt zentrumsnah. Die Miete für eine Wohnung kostet hier durchschnittlich 11,88 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Eine Besonderheit stellt der Frankfurter Stadtteil Flughafen dar. Der eigenständige Stadtteil in Frankfurts Süden ist sozusagen eine Kleinstadt in der Großstadt. Obwohl hier nur 340 Leute leben, ist die Infrastruktur grandios. Der Stadtteil Frankfurt Flughafen verfügt über den zweitgrößten Flughafen Europas, außerdem über zwei Bahnhöfe, ein Krankenhaus, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Kneipen und sogar einen Zoo. Darüber hinaus ist der Frankfurter Rhein-Main-Flughafen Deutschlands größte Betriebsstätte, hier arbeiten beinahe 70.000 Menschen in 500 Unternehmen. Wenn Sie eine Wohnung mieten in Frankfurt Flughafen, zahlen Sie für den Quadratmeter Wohnfläche im Schnitt rund 10,60 Euro.

 

Wohnung mieten in Frankfurt – So sichern sich Mieter und Vermieter ab

Der Gesetzgeber hat im Bereich Mietrecht klare Bestimmungen festgelegt, um sowohl Mieter als auch Vermieter abzusichern. Wenn Sie eine Wohnung mieten in Frankfurt, können Sie beispielsweise einen Einheitsmietvertrag machen, wo die wichtigsten Punkte festgehalten sind. Diese Formulare gibt es im Schreibwarenhandel. Man kann sich aber auch im Internet rechtssichere Mustermietverträge herunterladen. Welche Daten müssen nun in einem Mietvertrag aufgeführt sein, und welche sind evtl. unzulässig? Aufgeführt werden muss die Größe der Wohnung mit Anzahl der Zimmer, ggf. Balkon und sonstige Ausstattungsmerkmale, z. B. Einbauküche etc. Der Mietzins samt Nebenkosten gehört auf jeden Fall in den Mietvertrag, ebenso wie Kündigungsfristen und Vereinbarungen zu Schönheitsreparaturen und Renovierung. Wenn Sie eine Wohnung mieten in Frankfurt, rechnen Sie pro Quadratmeter mit rund 2 Euro Nebenkosten. Sollte im Mietvertrag ein deutlich niedrigerer Betrag drinstehen, müssen Sie ggf. mit einer saftigen Nachzahlung rechnen. Seit der Mietrechtsreform im Jahr 2001 dürfen Mietverträge auf Zeit nur noch in Ausnahmefällen geschlossen werden, zum Beispiel wegen Eigenbedarf, geplanten Sanierungsmaßnahmen oder Abriss des Gebäudes.